Nike Lunarglide 6 - Titel

Laufschuh: Nike Lunarglide 6

Nicht laufen, sondern gleiten… nicht auf der Erde sondern auf dem Mond! Nein ich bin kein Werbefutzi und ich kriege (leider) auch keine Prozente bei Nike – aber man kann’s ja mal versuchen… whatever… look my scheene shoe…

Die Lunarglide-Serie gibt es bei Nike schon länger und aktuell ist die Version 6 in den Läden erhältlich. Nach ein paar Problemen mit Iliotisband und Hüftbeuger war ich auf der Suche nach ein paar gut gedämpften, halbwegs stabilen Schuhen mit nicht all zu großer Sprengung und bin schließlich neben meinen Hoka One One Clifton auf die Nike Lunarglide 6 gestoßen.

Die Lunarglide haben mir schon beim anprobieren ein ganz anderes Gefühl gegeben als (wie erwartet) meine Nike Free Flyknit… meine Erfahrungen möchte ich nach etwa 45 Kilometern kurz mitteilen.

Technik

Bei den Lunarglide 6 handelt es sich nach Angaben von Nike auf der Webseite um die „stabilsten LunarGlide aller Zeiten“ – das kann ich leider nicht beurteilen, da ich den Vorgänger nicht kenne, aber stabil sind sie allemal. Auf der Innensohle steht zudem neben „Running“ und dem Swoosh noch „stable ride | soft“ und das trifft als Beschreibung sehr gut zu.

Nike Lunarglide 6
Nike Lunarglide 6

Die Lunarlon-Sole ist leicht, stabil und dämpft sehr gut. Laut Nike alles optimiert mit Spitzen-Läuferin Shalane Flanagan… was man alles lernt wenn man etwas über einen Schuh schreibt – ich geh ja beim Kauf eher nach Gefühl und Empfehlung von Fachpersonal aber whatever.

Stabilität gewinnt die Sole durch eine Technik namens Dynamic Support bei der durch zwei unterschiedlich dichte Schaummaterialien die Pronation gelenkt bzw. vermindert wird.

Mehr zur Technik gibt’s auf der offiziellen Webseite.

Verarbeitung

Wie ich es bisher von meinen Nike-Schuhen (nicht nur Laufschuhe) gewohnt bin, ist auch beim Lunarglide die Verarbeitung gut. Nicht perfekt, aber gut.

Nach 45 km hat der Schuh noch keine Schwächen gezeigt und wirkt solide. Sobald sich etwas daran ändert, berichte ich davon.

Komfort

Ich habe meine Nike sowohl für normale Läufe und Intervalle auf der Bahn, als auch für zwei lange Läufe (12-14 km) verwendet und kann ihnen ein ausgezeichnetes Laufgefühl attestieren. Die Dämpfung und Sohle – „Soft and Stable“ wie erwähnt – sind bequem, weich und geben trotzdem Rückmeldung vom Untergrund.

Nike Lunarglide 6 - Hausrunde
Nike Lunarglide 6 – Hausrunde

Die Passform ist für meinen Fuß ausgezeichnet – wie ich es von meinen anderen Nike schon gewohnt war. Ich habe vorne in der Zehenbox genug Platz, ohne hin und her zu rutschen. Die Zunge ist ebenfalls weich und gut Platziert, auch hier drückt nichts – dafür umschließt der Schuh meinen Fuß sehr satt.

Fazit

Der Lunarglide 6 steht (zusamen mit dem Hoka One One Clifton) bei mir momentan hoch im Kurs! Eine gute Dämpfung und ein bequemer Sitz machen ihn für mich zu einer guten Wahl für längere Läufe.

Den Lunarglide gibt es übrigens auch in anderen Farben – meine Wunschfarbe (scharz-grün) war aber leider gerade aus, daher die etwas „exzentrische“ Farbwahl … man kann nicht alles haben *zwinker*…

Viel Spaß beim Laufen,
Andi

Hey, hinterlasse mir doch einen Kommentar