The Andi

Über mich

Hallo ich bin Andi. Ich bin Ingenieur und arbeite bei einem mittelständischen Unternehmen als Programmierer. In meiner Freizeit fahre ich gerne Mountainbike, gehe Wandern, Laufen oder Geocachen – außerdem koche und esse ich sehr gerne. Ich bin ein Spielkind und Technikfanatiker und befriedige meine Sucht oft mit neuem Schnickschnack.


Nun, das wisst ihr ja alles schon wenn ihr in die Seitenleiste geblickt habt, daher kommen jetzt noch ausführlichere Informationen über meinen Beruf und meine Hobbies.

Beruf

Als Dipl.-Ing. (BA) Mechatronik (einer Mischung aus Maschinenbau, Elektrotechnik und Informatik) mit selbst gesetztem Schwerpunkt Informatik bin ich bei uns im Unternehmen in einer Abteilung tätig, welche Dienstleister für das gesamte Unternehmen ist. Unsere Aufgaben beginnen beim internen Betriebsmittelbau, gehen über Prozessplanung für die Produktion bis hin zur Serienbetreuung, Wartung- und Instandhaltung. Mein persönliches Tätigkeitsfeld ist dabei umfangreich.

  • Ich programmiere Steuerungen für unsere eigenen Arbeitsplätze und Prüfstände, sowie passende Hochsprachenvisualisierungen (z.B. C#) unter Windows.
  • Ich betreue zusammen mit der IT Industrie-PCs in der Produktion (z.B. an und in Maschinen) und helfe mit Fehler und Ausfälle zu beheben.
  • Ich habe außerdem eine Datenbank und Intranet-Plattform für Prüfprotokolle/-ergebnisse unserer wichtigsten Prüfstanden entwickelt die Mittlerweile vom ganzen Unternehmen genutzt wird.
  • In diesem Orbit sind außerdem noch einige Werkzeuge und Tools entstanden die auch in unseren internationalen Niederlassungen zum Einsatz kommen.
  • Um dem ganzen noch eine kleine Abrundung zu verpassen sei außerdem noch erwähnt, dass ich Windows KeyUser, Office KeyUser, SharePoint KeyUser, Bereichsadministrator und Schnittstelle zur IT in unserer Abteilung bin.

Für diejenigen die es bis hier her geschafft haben, noch ganz kurz mein Repertoire (wie es mir gerade in den Sinn kommt): C#, C++, C, Java, PHP, JavaScript, HTML, CSS, MySQL, MSSQL, SQLite, Firebird, Python, AutoHotkey und noch ein paar andere die mir gerade nicht einfallen.

Freizeit

Was macht der typische Programmierer in seiner Freizeit?

Der typische Programmierer

Nun er sitzt in seiner dunklen Höhle (eine Kellerwohnung im Haus seiner Mutter), spielt die ganze Nacht World of Warcraft und vertilgt Unmengen an Fast-Food und Cola. Nicht!

Die Realität

Vielleicht bin ich auch nicht der typische Programmierer, aber das wäre mir doch auf Dauer zu langweilig. Ich habe viele Hobbies – zu denen natürlich auch PC- und XBOX-Games gehören – aber eben auch Mountainbiken, Fahrradfahren, Wandern, (seit neustem) Laufen, Schwimmen, Geocachen, Bouldern, Grillen, Kochen, Essen, Programmieren (ja, nicht nur im Beruf) und was mir gerade in den Sinn kommt.

Was mir gerade in den Sinn kommt

Bei Hobbies geht man ja immer davon aus, dass man etwas gerne und regelmäßig macht – das ist bei mir meist nicht so. Bei mir verläuft das Ganze eher in Phasen, in denen ich ein Hobby exzessiv ausübe um dann ein halbes Jahr lang fast gar nichts mehr in dieser Richtung zu tun weil mir etwas anderes in den Sinn kommt. (Wie man sich eben so eine Motivationskurve vorstellt)

Allerdings ist dieses Verhalten bei mir zyklisch und teilweise, wie zum Beispiel im Falle von Mountainbiken, saisonbedingt.

Wer jetzt denkt ich bin das totale Motivations-Tier und total sportlich, ausdauernd und idealistisch… muahahahahaha… selten so gelacht! Aber faul bin ich eben auch nicht, weil mir sonst schnell langweilig wird.